Allgemein

Geführte Gruppenreise von Helsinki nach Oulu

Diese geführte Rundreise startet von der finnischen Hauptstadt Helsinki, wo wir nebst den wichtigsten Sehenwürdigkeiten auch etwas von der vielfältigen Geschichte des Landes erfahren. In der Seenplatte besuchen wir die Kunstgalerie von Johanna Oras und bewundern die weltgrösste Holzkirche. In Koli wandern wir in der Nationallandschaft, die auch viele Künstler inspiriert hat und erholen uns in der Hotelspa mit einer einmaligen Sicht auf den Pielinen-See. In Nord-Karelien verbringen wir ein paar Tage im Feriendorf Lentiira, wo uns das sympathische Gastgeber-Ehepaar Eija und Topi herzlich willkommen heisst. Wir geniessen die Ferien wie die Einheimischen und erholen uns in der wunderschönen Natur. Sei es beim Fischen, beim Beeren und Pilze sammeln oder beim Saunieren und Schwimmen. Die letzte Etappe unserer Reise ist die schöne Sommerstadt Oulu. Wir verbringen den letzten Abend im Gutshof Maikkula und rudern mit traditionellen Kirchenbooten auf dem Oulujoki-Fluss. Vor dem Abendessen lassen wir uns von den Aufgüssen der Strandsauna besänftigen.

1. Tag, Montag 06. August 2018 Individuelle Anreise zum Flughafen Zürich Kloten und Abfertigung im Terminal 2. Abflug mit Finnair AY1512 um 10.55 Uhr ab Zürich. Wir landen um 14.35 Uhr in Helsinki Vantaa und treffen nach der Gepäckausgabe unsere Reiseführerin Ulla Gertsch in der Ankunftshalle. Anschliessend kurzer Bustransfer ins Zentrum, wo wir während einer 1,5-stündigen Stadtrundfahrt die finnische Hauptstadt kennenlernen. Wir erleben die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie zum Beispiel den imposanten Dom mit seinem Platz “Senaatintori” und die Uspenski-Kathedrale. Wir hören auch viel Interessantes über die vielfältige Geschichte des finnischen Volkes. Nach der Rundfahrt Zimmerbezug im Hotel Helka. Abendessen im russichen Restaurant Troikka. Übernachtung im Hotel Helka.

2. Tag, Dienstag 07. August 2018 Frühstück im Hotel. Am Vormittag Zeit zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Besuch im Kunstmuseum Ateneum oder im Museum für zeitgenössische Kunst Kiasma? Am frühen Nachmittag Bustransfer nach Ruotsinpyhtää. Wir besuchen das Eisenhütten-Freilichtmuseum und geniessen anschliessend Kaffee & Kuchen im rustikalen Café. Bustransfer von Ruotsinpyhtää nach Lemi, wo wir im Restaurant Säräpirtti ein Lammessen geniessen. Das Rezept ist mehr als 1000 Jahre alt und das Essen wird heute noch traditionell zubereitet. Nach dem Abendessen Bustransfer nach Lappeenranta. Zimmerbezug im Hotel. Übernachtung im Scandic Hotel Patria.

3. Tag, Mittwoch 08. August 2018 Nach dem Frühstück Bustransfer nach Punkaharju, wo wir die Kunstgalerie von Johanna Oras besuchen. Wir treffen die Künstlerin persönlich und sie erzählt uns während dem Rundgang über Ihre Werke. Frau Oras wurde im Dezember 2017 mit dem Kunstpreis Aurora ausgezeichnet. In Kerimäki besuchen wir die weltgrösste Holzkirche und nehmen an einer kurzen Führung teil. Weiterfahrt nach Koli. Nach Zimmerbezug im Hotel besuchen wir das Spa. In der modernen Spa mit vielfältigem Angebot werden wir mit einem kühlen Glas Prosecco und mit finnischen Kosmetikprodukten verwöhnt. Abendessen im Hotelrestaurant. Übernachtung im Break Sokos Hotel Koli.

4. Tag, Donnerstag 09. August 2018 Frühstück im Hotel. Wir besuchen das Naturzentrum Ukko. Während einer Führung erleben wir die aktuelle Ausstellung über die finnische Nationallandschaft. Nach dem Besuch wandern wir ein paar Stunden im Nationalpark Koli. Während der Wanderung verpflegen wir uns und geniessen die wunderschöne Aussicht auf den Pielinen-See. Am späteren Nachmittag Bustransfer nach Lentiira. Hausbezug ”Mökki” im Feriendorf Lentiira und Abendessen am Lagerfeuer. Übernachtung im Feriendorf Lentiira.

5. Tag, Freitag 10. August 2018 Nach dem Frühstück im Hauptgebäude geniessen wir die ruhigen Momente im Ferienhaus beim Fischen, Schwimmen, Beeren und Pilze sammeln. Mittagessen im Hauptgebäude. Am Nachmittag können wir uns zwischen den Aktivitäten Fischen oder einem Backkurs entscheiden. Bei diesen Aktivitäten begleitet uns das Gasteber-Ehepaar. Am Abend geniessen wir die sanften Aufgüsse der Rauchsauna und als perfekte Abkühlung schwimmen wir im See. Abendessen im Lappenzelt ”Kota”. Übernachtung im Feriendorf Lentiira.

6. Tag, Samstag 11. August 2018 Nach dem Frühstück Zeit zur freien Verfügung. Wir geniessen die Ruhe und erholen uns bestens beim Fischen, Schwimmen oder bei einem Spaziergang im Wald. Nach dem Mittagessen Bustransfer ins Dorf Lentiira, wo wir am Dorffest teilnehmen. Am Abend geniessen wir nochmals die Aufgüsse der Rauchsauna und schwimmen im See. Abendessen im Lappenzelt ”Kota”. Übernachtung im Feriendorf Lentiira.

7. Tag, Sonntag 12. August 2018 Nach dem Frühstück Zeit zur freien Verfügung. Mittags geniessen wir das letzte Mal das leckere Essen mit lokalen Zutaten, das von unserer Gastgeberin Eija zubereitet wird. Bustransfer nach Oulu. Am späteren Nachmittag Zimmerbezug im Hotel. Transfer zur Gutshof Maikkula. Wir rudern mit den traditionellen Kirchenbooten über das stille Wasser von Oulujoki-Fluss. Danach erholen wir uns in der Strandsauna und verpflegen uns am reichhaltigen Buffet mit vielen finnischen Spezialitäten. Übernachtung im Lapland Hotel Oulu.

8. Tag, Montag 13. August 2018 Nach dem Frühstück geführter Stadtrundgang in Oulu. Nach der Führung Zeit zur freien Verfügung. Um 13.00 Uhr Bustransfer zum Flughafen. Abflug mit Finnair AY438 um 14.30 Uhr ab Oulu. Wir landen um 15.30 Uhr in Helsinki Vantaa und fliegen mit Finnair AY1513 um 16.30 Uhr weiter nach Zürich. Ankunft im Zürich um 18.15 Uhr. Individuelle Heimreise.

Verfügbare Abfahrten

Unfortunately, no places are available on this tour at the moment

Finnland

Finnland

 

Westküste Finnlands und das Schärengebiet vor Turku
Die lange finnische Westküste ist reich an Kultur, Geschichte und Naturlandschaften, die sich von der Schärenküste im Süden über das weitläufige Flachland Österbottens zur rauen Hochheide im Norden erstrecken.
Die Westküste eignet sich ideal für Familien und für Kultur- und Geschichtsbegeisterte. Kommen Sie mit Ihrem eigenen Auto oder mieten Sie sich eines und erkunden Sie die zahlreichen historischen Orte mit ihren schmucken Holzhäusern. Geniessen Sie auf Ihrem Weg köstlichen, frisch geräucherten Fisch. An vielen Orten begegnen sich hier Vergangenheit und Gegenwart.
Die Schärenroute besteht aus 190 Kilometern an öffentlichen Strassen und 50 Kilometern an Wasserstrassen. Auf dieser Route können Besucher den Zauber der überwältigenden
Schärenküste von Turku kennen lernen.

Die Åland-Inseln
Åland ist eine autonome, einsprachig-schwedisch sprechende Provinz Finnlands mit eigener Flagge – dem gelbroten Kreuz auf blauem Grund.
Typisch für Åland ist die unberührte Schärenlandschaft mit den schönen windgeschliffenen Klippen, die ihre herrliche rote Farbe vom åländischen Rapakivi-Granit erhalten. Mit 6 500 Inseln bietet Åland eine Welt, in der das Meer immer in der Nähe ist. Wussten Sie schon, dass Åland in Nordeuropa vom Mai bis August die meisten Sonnenstunden zählt?
Kennzeichnend für Åland sind auch die vielen Mittsommerbäume mit den farbenfrohen Kronen und die altmodischen Windmühlen. Sie stehen z. B. im Freiluftmuseum Jan Karlsgården
in Kastelholm. Dieses Museum zeigt sehr eindrucksvoll, wie ein typisch åländischer Bauernhof Ende des 19. Jahrhunderts aussah.

Finnische Seenplatte
Sehen Sie sich die herrliche Landschaft an und nur einen Augenblick später wird Ihr Herz dem finnischen Panorama und seinen verschlungenen Wasserwegen verfallen sein. Und Finnlands wechselhaftes Klima stärkt dieses Bindung nur.
Die Seen der grossen Seenregion, die grösste zusammenhängende Seenregion Europas, bekamen ihre faszinierende Gestalt im Nachlauf der letzten Eiszeit vor einigen 10.000 Jahren. Ihre Konturen sind eine Erinnerung an den vom Eis gegrabenen Weg. In diesem Teil Finnlands gibt es mehr Wasser als Land, so dass die Region ein natürliches Paradies für Fischer und Angler ist. Orte unterschiedlichster Grösse und voller Charme und Charakter liegen rund um die Gewässer, als ob sie einst einmal grosszügig verteilt worden wären. In dieser vielfältigen Begegnung zwischen Ost und West blüht die Vielfalt.
Und genau hier werden Dienstleistungen und Geschäfte zwischen den Menschen auf eine einfachere und gefälligere Weise abgeschlossen als in einer vorgegebenen Kultiviertheit von Grossstädten. Und das spüren Sie überall und für immer inmitten dieser glitzernden Seen.

Lappland
Wenn Finnen über Lappland sprechen, beschreiben Sie diese Wildnis oft als einen Ort „fremder Magie”. Das Beeindruckendste für ausländische Besucher ist sicherlich das Licht: in Lappland wird es nämlich im Mittsommer nie dunkel. Diese fremde Magie geht an niemandem spurlos vorüber: Schlafen ist tabu, wo Sie doch Besseres mit Ihrer Zeit anfangen können.
Wildwasser-Rafting, Wanderungen auf schroffem und offenem Gelände, Fliegenfischen in einem kristallklaren Bach oder Goldwaschen sind nur einige Beispiele von aufregenden Aktivitäten, die auf Sie warten. Sie müssen nicht extra auf die Suche nach Abenteuern gehen – hier finden Sie eines hinter jeder Ecke.
Im Herbst erstrahlen durch den Nachtfrost die Birkenblätter und die Bodenvegetation in leuchtenden Gelb-, Orange- und Rottönen. Diese farbenprächtige Jahreszeit eignet sich hervorragend für Aktivitäten im Freien wie Wandern und Mountainbikefahren.
Studien belegen, dass die Luft in Nordlappland die sauberste in ganz Europa ist. Die frische, klare Luft ist ein Fest für Ihre Sinne und macht das Atmen zu einem wahren Genuss.

Mehr Infos

Reisedaten & Preise

Gruppengrösse: :   30 Personen
Reiseperiode:         06.-13. August 2018
Anmeldefrist:         30. April 2018
Arrangementpreise pro Person:
CHF 2350.- im Doppelzimmr
CHF 2500.- im Einzelzimmer

 

Im Preis inbegriffen:

  • Finnair-Flug Zürich - Helsinki / Oulu - Helsinki - Zürich in der economy class
  • Flughafen-, Passagier-, und Sicherheitstaxen im Wert von CHF 178.-
  • Ticketinggebühr
  • Reiseleitung während der ganzen Reise in Finnland durch Ulla Gertsch
  • alle im Programm erwähnten Bustransfers, Mahlzeiten, Eintritte, Führungen und Ausflüge
  • 7 Übernachtungen gemäss Programm in Hotels und im Feriendorf