Allgemein

Sami Kultur, Finnische Nationalparks & Endlose Weite

Geführte Rundreise in Lappland 09. – 16.08.2021

Wolltest du schon immer die spätsommerliche Farbenpracht in Lappland bewundern? Und die endlose Weite und die wunderwolle Ruhe im hohen Norden geniessen?

Während diesen 8 geführten Reisetagen geniessen wir die sympathische finnische Gastfreundschaft, lernen das Leben der Samen früher und heute kennen, wandern in wunderschönen und ruhig gelegenen Nationalparks und haben Möglichkeit an einer spannenden Bärenbeobachtungssafari teilzunehmen. Wir übernachten in gemütlichen und mit viel Liebe eingerichteten Gasthaus-Hotels, werden von der traditionell finnischen Küche mit köstlichen Spezialitäten verwöhnt, entspannen uns in der wohltuenden Wärme der Sauna und schwimmen als Abkühlung im See. Das ist Wellness auf Finnisch!

1. Tag, Montag 09. August 2021
Individuelle Anreise zum Flughafen. Im Terminal 2 treffen wir unsere Reiseleiterin Ulla. Abflug mit AY1512 um 10:50 Uhr ab Zürich. Wir landen um 14:35 Uhr in Helsinki Vantaa. Um 16:25 Uhr fliegen wir mit AY639 weiter nach Ivalo, wo wir um 17:55 Uhr landen. Anschliessend Bustransfer zum Hotel Korpikartano am Menesjärvi-See und Zimmerbezug im Hotel. Abendessen im Hotelrestaurant.
Übernachtung im Hotel Korpikartano Inari.

2. Tag, Dienstag 10. August 2021
Nach dem Frühstück Bustransfer nach Inari, wo wir das Samenmuseum & Naturzentrum Siida besuchen. Während dem geführten Rundgang lernen wir die samische Kultur kennen. In Finnland leben fast 10 000 Sámi und der Schutz ihrer gefährdeten Sprache, Leben und Kultur wird von einem autonomen Parlament im finnischen Inari geregelt. Nach dem Rundgang geniessen wir im Museumsrestaurant ein Mittagessen mit lokalen Spezialitäten. Nach dem Mittagessen haben wir im Museum Zeit zur freien Verfügung. Nachmittags Bustransfer zurück zum Hotel. Vor dem Abendessen verbringen wir einen idyllischen, finnischen Spätsommerabend bei Sauna & See. Nach dem Erholungsprogramm geniessen wir ein typisch lappländisches Abendessen „loimulohi“ (gebeizter Lachs) am Lagerfeuer. Übernachtung im Hotel Korpikartano in Inari.

3. Tag, Mittwoch 11. August 2021
Nach dem Frühstück fahren wir nach Lemmenjoki, wo wir die sympathische Gastgeberfamilie Paltto treffen. Lemmenjoki ist der grösste Nationalpark Finnlands. Wir unternehmen eine Bootsfahrt auf dem Lemmenjoki-Fluss und geniessen das klare Wasser und die wunderschön karge Landschaft des Nationalparks. Während der Fahrt hören wir Geschichten über die Region und lauschen dem Samen-Gesang „Joiku“. Nach dem Mittagessen waschen wir Gold und hören spannende Räubergeschichten über das Goldfieber. Vor dem Rücktransfer besuchen wir das Filzatelier und die Kunstausstellung der Gastgeberin. Sie wird uns persönlich ihre Kunstwerke präsentieren. Abendessen im Hotelrestaurant. Übernachtung im Hotel Korpikartano Inari.

4. Tag, Donnerstag 12. August 2021
Nach dem Frühstück geht unsere Reise weiter. Wir fahren nach Tankavaara, wo wir das Goldmuseum besuchen. Während einer kurzen Führung können wir so richtig das Goldfieber spüren. Danach geniessen wir Mittagessen am Lagerfeuer und unternehmen eine leichte Wanderung im Nationalpark Urho Kekkonen. In diesem Nationalpark, in Korvatunturi, wohnt übrigens der Weihnachtsmann. Die wunderschöne und weite Landschaft mit Fjällen und vielen klaren Flüssen und Bächen bezeichnen diesen Nationalpark, den zweitgrössten Finnlands. Am späteren Nachmittag Bustransfer von Tankavaara nach Luosto und Zimmerbezug im Hotel, das direkt im Zentrum von Luosto liegt. Wanderwege in die Fjällnatur und weitere Sommeraktivitäten findest du direkt vor der Tür. Abendessen im Hotelrestaurant. Übernachtung im Santa’s Hotel Aurora in Luosto.

5. Tag, Freitag 13. August 2021
Nach dem Frühstück machen wir eine kurze Wanderung zur Amethystmine, die vor ca. 2000 Millionen Jahren in den Eingeweiden der alten Berge gebildet wurde. Nach einem geführten Rundgang Zeit zur freien Verfügung in Luosto. Von der Mine aus kann man sehr gut eine längere Wanderung im Pyhä-Luosto Nationalpark unternehmen, wo die uralten zerklüfteten Felsen durch tiefe Schluchten zerschnitten werden. Der Nachmittag ist reserviert für Aktivprogramm wie Velofahren, Biken, Wandern, Paddeln, Frisbeegolf usw. In Luosto gibt es ebenfalls ein Spa, wo verschiedene Wellness-Behandlungen buchbar sind. Abendessen im Hotelrestaurant. Übernachtung im Santa’s Hotel Aurora in Luosto.

6. Tag, Samstag 14. August 2021
Nach dem Frühstück knapp 4-stündiger Bustransfer nach Taivalkoski. Wir machen in Posio eine kurze Pause. Im Gasthaus Saija grüssen dich bei der Ankunft die hauseigenen Huskys und heissen dich herzlich Willkommen. Zimmerbezug und Mittagessen im Gasthaus.

Am Nachmittag haben die Teilnehmer entweder Zeit zur freien Verfügung oder die Möglichkeit an einem geführten Ausflug teilzunehmen. Weil der Braunbär das Nationaltier Finnlands ist, steht zur Wahl eine Bärenbeobachtungssafari an der russischen Grenze, oder weil Finnland das Land tausend Seen ist, kannst du an einem 3-stündigen Kanuausflug auf dem Jokijärvi-See teilnehmen. Abendessen und Sauna im Gasthaus (Kanuausflug) oder Proviant im Wald (Bärenbeobachtung). Übernachtung im Gasthaus Saija in Taivalkoski.

7. Tag, Sonntag 15. August 2021
Frühstück im Gasthaus. Tag zur freien Verfügung. Das Gasthaus Saija bietet im Sommer allerlei Aktivitäten wie Paddeln, Angeln, Jagen, Pilze & Beere sammeln sowie Wander- und Velotouren. Erkunde die Natur auf deine Art und Weise: geführt oder auf eigener Faust! Mittagessen, Abendessen und Sauna im Gasthaus. Übernachtung im Gasthaus Saija.

8. Tag, Montag 16. August 2021
Frühstück im Gasthaus. Um 8:00 Uhr Bustransfer nach Oulu, wo wir ein Paar Stunden Zeit zur freien Verfügung haben. Fahrt mit dem City Train PotnaPekka zeigt das Beste von Oulu. Der Toripolliisi (Marktpolizist) ist das heimliche Wahrzeichen Oulus und immer einen Besuch wert. Die bunte Fussgängerzone Rotuaari im Herzen des Stadtzentrums lockt mit ihren Kaufhäusern und Boutiquen und der lebhafte und weite Marktplatz mit der Markthalle. Um 13:00 Uhr Busfahrt zum Flughafen Oulu. Abfertigung und Abflug mit AY438 um 14:40 Uhr ab Oulu. Wir landen um 15:40 Uhr in Helsinki Vantaa und fliegen mit AY1513 um 16:30 Uhr weiter nach Zürich. Wir landen um 18:20 Uhr in Zürich. Individuelle Heimreise.

Unsere Reiseleitung:
Ulla Schüpbach-Siira ist am Polarkreis aufgewachsen. Sie lebt und arbeitet seit 1987 in der Schweiz als Pflegefachfrau HF. Sie spricht Finnisch, Schweizer Mundart, Deutsch, Englisch und Italienisch. Mit grosser Begeisterung zeigt sie Reisegruppen ihre wunderschöne Heimat.

Verfügbare Abfahrten

Unfortunately, no places are available on this tour at the moment

Finnland

Finnland

 

Westküste Finnlands und das Schärengebiet vor Turku
Die lange finnische Westküste ist reich an Kultur, Geschichte und Naturlandschaften, die sich von der Schärenküste im Süden über das weitläufige Flachland Österbottens zur rauen Hochheide im Norden erstrecken.
Die Westküste eignet sich ideal für Familien und für Kultur- und Geschichtsbegeisterte. Kommen Sie mit Ihrem eigenen Auto oder mieten Sie sich eines und erkunden Sie die zahlreichen historischen Orte mit ihren schmucken Holzhäusern. Geniessen Sie auf Ihrem Weg köstlichen, frisch geräucherten Fisch. An vielen Orten begegnen sich hier Vergangenheit und Gegenwart.
Die Schärenroute besteht aus 190 Kilometern an öffentlichen Strassen und 50 Kilometern an Wasserstrassen. Auf dieser Route können Besucher den Zauber der überwältigenden
Schärenküste von Turku kennen lernen.

Die Åland-Inseln
Åland ist eine autonome, einsprachig-schwedisch sprechende Provinz Finnlands mit eigener Flagge – dem gelbroten Kreuz auf blauem Grund.
Typisch für Åland ist die unberührte Schärenlandschaft mit den schönen windgeschliffenen Klippen, die ihre herrliche rote Farbe vom åländischen Rapakivi-Granit erhalten. Mit 6 500 Inseln bietet Åland eine Welt, in der das Meer immer in der Nähe ist. Wussten Sie schon, dass Åland in Nordeuropa vom Mai bis August die meisten Sonnenstunden zählt?
Kennzeichnend für Åland sind auch die vielen Mittsommerbäume mit den farbenfrohen Kronen und die altmodischen Windmühlen. Sie stehen z. B. im Freiluftmuseum Jan Karlsgården
in Kastelholm. Dieses Museum zeigt sehr eindrucksvoll, wie ein typisch åländischer Bauernhof Ende des 19. Jahrhunderts aussah.

Finnische Seenplatte
Sehen Sie sich die herrliche Landschaft an und nur einen Augenblick später wird Ihr Herz dem finnischen Panorama und seinen verschlungenen Wasserwegen verfallen sein. Und Finnlands wechselhaftes Klima stärkt dieses Bindung nur.
Die Seen der grossen Seenregion, die grösste zusammenhängende Seenregion Europas, bekamen ihre faszinierende Gestalt im Nachlauf der letzten Eiszeit vor einigen 10.000 Jahren. Ihre Konturen sind eine Erinnerung an den vom Eis gegrabenen Weg. In diesem Teil Finnlands gibt es mehr Wasser als Land, so dass die Region ein natürliches Paradies für Fischer und Angler ist. Orte unterschiedlichster Grösse und voller Charme und Charakter liegen rund um die Gewässer, als ob sie einst einmal grosszügig verteilt worden wären. In dieser vielfältigen Begegnung zwischen Ost und West blüht die Vielfalt.
Und genau hier werden Dienstleistungen und Geschäfte zwischen den Menschen auf eine einfachere und gefälligere Weise abgeschlossen als in einer vorgegebenen Kultiviertheit von Grossstädten. Und das spüren Sie überall und für immer inmitten dieser glitzernden Seen.

Lappland
Wenn Finnen über Lappland sprechen, beschreiben Sie diese Wildnis oft als einen Ort „fremder Magie”. Das Beeindruckendste für ausländische Besucher ist sicherlich das Licht: in Lappland wird es nämlich im Mittsommer nie dunkel. Diese fremde Magie geht an niemandem spurlos vorüber: Schlafen ist tabu, wo Sie doch Besseres mit Ihrer Zeit anfangen können.
Wildwasser-Rafting, Wanderungen auf schroffem und offenem Gelände, Fliegenfischen in einem kristallklaren Bach oder Goldwaschen sind nur einige Beispiele von aufregenden Aktivitäten, die auf Sie warten. Sie müssen nicht extra auf die Suche nach Abenteuern gehen – hier finden Sie eines hinter jeder Ecke.
Im Herbst erstrahlen durch den Nachtfrost die Birkenblätter und die Bodenvegetation in leuchtenden Gelb-, Orange- und Rottönen. Diese farbenprächtige Jahreszeit eignet sich hervorragend für Aktivitäten im Freien wie Wandern und Mountainbikefahren.
Studien belegen, dass die Luft in Nordlappland die sauberste in ganz Europa ist. Die frische, klare Luft ist ein Fest für Ihre Sinne und macht das Atmen zu einem wahren Genuss.

Mehr Infos

Reisedaten & Preise

Gruppengrösse: 20 Personen
Anmeldeschluss: 30. April 2021

Sicheres Buchen während der Krise
Wenn wir die Reise Corona-bedingt nicht durchführen können, wird sie um 1 Jahr verschoben und kostenlos umgebucht.

Arrangementpreis pro Person:
CHF 2405.- im Doppelzimmer
CHF 2580.- im Einzelzimmer

 

Im Preis inbegriffen:

  • FINNAIR-Flüge Zürich - Helsinki - Ivalo/Oulu - Helsinki - Zürich in economy class
  • alle Flughafen-, Sicherheits- und Passagiertaxen
  • Ticketinggebühr + Reisegepäck von max. 23+8 kg
  • Reiseleitung ab/bis Zürich Flughafen
  • alle im Programm erwähnten Bustransfers
  • 7 Übernachtungen gemäss Programm
  • alle im Programm erwähnten Mahlzeiten, Eintritte, Führungen und Besuche

 

Extras:

  • 3-stündiger geführter Kanuausflug (min. 5 Teilnehmer) CHF 75.-/Person
  • Bärenbeobachtungssafari CHF 110.-/Person (min. 10 Teilnehmer)
  • Reiseversicherung (falls erwünscht)