Allgemein

Im Sàmi-Land mit dem Hundeschlitten

Diese Safari findet im Nordosten Norwegens in der Umgebung von Karasjok statt, im Land der Sàmi. Du fährst durch atemberaubende Landschaften, durch Täler und offene Weiten mit tiefen Birkenbäumen bis zur arktischen Tundra. Jeder leitet sein eigenes Hundeteam von 4-6 Hunden von Wildnishütte zu Wildnishütte. Du wirst auch die Sàmi-Rentierzüchter in ihrer täglichen Arbeit näher kennen lernen sowie vieles über dieses indigene Volk Lapplands erfahren.

1. Tag, Montag Ankunft am Flughafen Ivalo in Finnland und Transfer zur Engholm Husky Design Lodge in Karasjok, Norwegen. Beim Abendessen erzählt uns der Guide Näheres zur bevorstehenden Safari. Übernachtung in einer Hütte in der Husky Design Lodge.

2. Tag, Dienstag Nach dem Frühstück, Erhalt der Ausrüstung für die Safari und Organisation der Hundeteams. Du erhälst Einweisungen ins Leiten eines Hundeschlittens. Die Hundeschlittensafari beginnt gleich ab der Lodge. Nach einem steilen Aufstieg auf das Bergplateau, führt die Strecke über eine hügelige Landschaft und über Seen bis zur Berghütte Ravna stua in Gardin.

3. Tag, Mittwoch Nach dem Frühstück geht die Safari weiter und wir erreichen ein weiteres Bergplateau und die Tundra. Eine faszinierende Landschaft mit schier endlosem Blick über die Gegend. Am Abend erreichen wir die Berghütte in Mollisjok.

4. Tag, Donnerstag Die Safari geht weiter in Richtung Süden auf einem zugefrorenen Fluss und wir durchfahren zwei weit abgelegene Siedlungen. Die Samen, welche hier wohnen, leben hauptsächlich von der Fischerei. Die heutige Destination bringt uns bis zur Berghütte Soussjavre auf der anderen Seite eines grossen Sees.

5. Tag, Freitag Die Gegend hier ist ein wichtiges Winterweideland für Rentiere. Mit etwas Glück werden wir grosse Rentierherden sehen können. Am Abend erreichen wir die Wildnishütte Baeivasgiedde, welche gleich neben einem Fluss in einem schönen Kiefernwald liegt. Wir werden hier zwei Nächte bleiben.

6. Tag, Samstag Der heutige Tag wird dir sicher noch lange in Erinnerung bleiben. Wir machen einen Tagesausflug zu Sàmi-Rentierzüchter. Wir werden den Tag mit den Züchtern verbringen, an ihren täglichen Arbeiten teilnehmen und so einen guten Einblick ins Leben eines Rentierzüchters erhalten.

7. Tag, Sonntag Heute geht es auf eine lange Strecke entlang eines Flusses zurück nach Karasjok. Mit Glück können wir Elche sehen, welche hier im Winter im Tal aufhalten. Nach Ankunft in der Engholm Design Lodge, wartet ein gemütliches, gemeinsames Abendessen auf uns. Nach Wunsch kann auch die Holzsauna und das Hottub im Freien benutzt werden. Übernachtung in einer Hütte in der Lodge.

8. Tag, Montag Nach dem Frühstück, Transfer zum Flughafen in Ivalo. Auf Wunsch kannst du noch einige Extratage in der Lodge verbringen und weitere Winteraktivitäten erleben.

Verfügbare Abfahrten

Unfortunately, no places are available on this tour at the moment

Norwegen

Norwegen

 

Ostnorwegen
Hohe, raue Berge und Grossstadtleben
Etwa die Hälfte der Bevölkerung Norwegens lebt in Ostnorwegen. Gudbrandsdalen ist eines der Täler, das die Gebirge im Osten und Westen trennt. Die Landschaft in Ostnorwegen variiert vom höchsten Gebirge Nordeuropas im Jotunheimen Nationalpark über tiefe, von Wölfen bewohnte Wälder an der schwedischen Grenze bis hin zur felsigen Küste südlich von Oslo.
Oslo, die Hauptstadt Norwegens, liegt schön platziert am innersten Oslofjord. Umringt von bewaldeten Hügeln und Bergen ist es gerade die Lage Oslos, die der Stadt im Vergleich zu andren Hauptstädten ihren besonderen Scharm und Qualität verleiht. Die Olympiastadt Lillehammer ist das Tor zum Gudbrandsdalen.
Bergwanderungen sind bei Urlaubern in Ostnorwegen besonders beliebt. Markierte Routen weisen Ihnen den Weg zu einer guten Auswahl an Hütten, in denen Sie übernachten können. Begeben Sie sich auf Moschusochsen-Safari, raften Sie auf reissenden Flüssen oder entdecken Sie die Hauptstadt in Begleitung eines Stadtführers.

Fjordnorwegen
Faszinierendes Schärenlabyrinth
Westnorwegen ist berühmt für seine Fjord- und Berglandschaft sowie für Aktivitäten wie Wandern, Gletscherwandern, Angeln und Radfahren.
Fjorde sind Wasserkanäle, die sich ihren Weg von der Küste bis weit in die Bergwelt hinein suchen. Wo die Hochebenen enden, fallen die Berge jäh viele hundert Meter tief zum Wasser hinab und bilden den Rahmen der weltberühmten norwegischen Fjorde. Jeder Fjord hat seinen ganz eigenen Charakter.
Die höchsten Wasserfälle gibt es am Geirangerfjord, der Sognefjord ist der zweitlängste Fjord der Welt. Die Gebirgsformationen rund um den Lysefjord sind weltberühmt; vor allem die Felskanzel Preikestolen ist faszinierend.
Auf einer Fjordkreuzfahrt lassen sich die Fjorde entspannt erkunden. Mehrere Veranstalter bieten Halbtages- oder Ganztagestouren an und internationale Kreuzfahrtschiffe legen an vielen Häfen in Westnorwegen an. Bergwandern und Gletscherwandern gehören zu den zahlreichen beliebten Aktivitäten.

Nordnorwegen
Troms, Nordland, Finnmark und die Lofoten
Die Landschaft in Nordnorwegen ist sehr facettenreich: Alpine Gebirge, schmale Fjorde, florierende Küstengemeinden, endloser Tundra und Wildnis. An einigen Stellen der Küste stürzen die Berge aus mehr als tausend Metern Höhe jäh ins Meer hinab.
In Nordnorwegen können Sie an vielen verschiedenen Tiersafaris teilnehmen. Kommen Sie Walen, Adlern, Seevögeln und Königskrabben so nah wie nie zuvor in Ihrem Leben. Machen Sie sich auf in den Norden und besuchen Sie das Nordkap: spüren Sie den vom Nordpol kommenden Wind in Ihrem Gesicht. Lassen Sie sich von der Hurtigrute mitnehmen und besuchen Sie die zahlreichen Häfen Nordnorwegens. Lernen Sie die Samen, die Urbevölkerung Norwegens, mit ihrer eigenen Sprache und Kultur kennen. Die Samen pflegen ihre tief verwurzelten Fischfang-, Jagd- und Rentierzucht-Tradtitionen. Nichtsdestotrotz vereinen Sie neue Technologien und moderne Lebensweisen mit ihrem ursprünglichen Lebensstil. In Karasjok gibt es einen samischen Kulturpark.
Im Sommer geht die Sonne hier oben im Norden nicht unter. Ein fast unwirkliches Erlebnis, um drei Uhr nachts im Sonnenschein spazieren zu gehen.

Mehr Infos

Reisedaten & Preise

Dauer:                      8 Tage / 7 Nächte, Mo - Mo
Reisezeit:                11.02. / 18.02. / 25.02. / 04.03. / 25.03. / 01.04. / 08.04.2019
Tagesetappen:      20 - 50 km

 

Arrangementpreis pro Person:
CHF 2990.-        

 

Im Preis inbegriffen:

  • 2 Übernachtungen in einer Hütte in der Engholm Husky Design Lodge und 5 Übernachtungen unterwegs in Berg- und Wildnishütten
  • Vollpension (Frühstück, Picknick unterwegs am Feuer, Abendessen)
  • Eigenes Husky-Team mit 4-6 Hunden
  • Winterausrüstung
  • Englisch sprechender Guide

Extras:

  • Flug nach Finnland -Wir offerieren dir gerne den tagesaktuellen Bestpreis!
  • Flughafentransfer Ivalo-Karasjok-Ivalo
  • Verlängerungstage in der Engholm Husky Design Lodge

 
Programm- und Preisänderungen sowie Verfügbarkeiten bleiben vorbehalten.