Allgemein

Aktivwoche im hohen Norden

Nuorgam ist das nördlichste Dorf Finnlands und liegt am norwegisch-finnischen Grenzfluss Tenojoki. Während der Aktivwoche geniesst Du Stille, die arktische Natur, den reinen weissen Schnee und erhältst einen Einblick in die Kultur der Samen. Gastfreundlichkeit, gemütliche Atmosphäre und leckere Speisen runden Deinen Urlaub in Nuorgam ab. Wenn Du Glück hast, siehst du sogar die Nordlichter am Himmel.

Die Unterkunft Nuorgam ist ein traditionelles Sami-Dorf am nördlichsten Zipfel Finnlands, nur gerade 3 Kilometer von der norwegischen Grenze entfernt. Die nächst gelegenen Flughäfen befinden sich in Ivalo (210 km) oder Kirkenes (160 km). Das kleine, familiengeführte Feriendorf Nuorgam blickt auf mehr als 40 Jahre Erfahrung zurück und bietet komfortable, kürzlich renovierte Hütten und Ferienwohnungen verschiedener Grössen (für 2-6 Personen): 7 Ferienwohnungen mit Küchenzeile, Wohnraum, Schlafzimmer und zum Teil mit eigener Sauna sowie 4 Hütten mit Miniküche, Dusche/Toilette. Das Restaurant serviert leckere, hausgemachte Speisen aus lokalen Zutaten wie Lachs, Rentier, Königskrabbe und Beeren.

1. Tag, Ankunft – Willkommen in Nuorgam Nach der Ankunft am Flughafen von Ivalo oder Kirkenes Transfer zum Feriendorf Nuorgam (Dauer ca. 2 bis 2.5 Stunden, je nach Flughafen). Anschliessend Begrüssung und Informationen zum bevorstehenden Wochenprogramm. Nach dem gemeinsamen Abendessen erzählt ein Guide mehr über die Nordlichter – wann und wo man die Lichter sieht, wie man die Vorhersagen liest und wie man sie fotografiert. Dann geht es auf die Suche nach den Nordlichtern. Ein Stativ für Kameras steht zur Verfügung. Dauer ca. 2 Stunden (Die Tour kann auch an einem anderen Abend stattfinden). Übernachtung im Feriendorf Nuorgam.

2. Tag, Schneespass & Schneeschuhwanderung auf die Fjälls Nach dem Frühstück erhältst Du deine Winterausrüstung, welche Du während des ganzen Aufenthalts benutzen kannst. Anschliessend unternimmt der Guide mit Euch eine Schneeschuhtour auf die umliegenden Fjälls. Dauer ca. 2 Stunden. Nach dem Mittagessen zeigt der Guide Euch, wie die verschiedenen Ausrüstungen gebraucht werden: Langlaufskis, Trettschlitten und Schlitten. Nun kannst Du die Ausrüstung während des gesamten Aufenthaltes auf eigene Faust benutzen. Der Rest des Nachmittags steht Dir zur freien Verfügung. Am Abend Saunabesuch und gemeinsames Nachtessen. Anschliessend begebt ihr Euch wieder auf die Jagd nach den Nordlichtern. Übernachtung im Feriendorf Nuorgam.

3. Tag, Ausflug auf die Fjälls & Eislochfischen Heute bringt Dich der Guide auf die umliegenden Fjälls. Du sitzt gemütlich in einem Schlitten, welcher von einem Motorschlitten gezogen wird. Vom Fjäll aus hast Du einen atemberaubenden Ausblick auf die ganze Gegend. Das Mittagessen nimmst Du am Lagerfeuer in einer traditionellen „Kota“ ein. Der Guide zeigt, wie man ein Feuer macht und erzählt Geschichten über die Natur, die Tiere und das Leben der Einheimischen. Am Nachmittag hast Du die Möglichkeit, auf einem gefrorenen See das Eislochfischen auszuprobieren. Dauer des Ausfluges ca. 4 Stunden, anschliessend Zeit zur freien Verfügung. Am Abend gemeinsames Abendessen und Übernachtung im Feriendorf Nuorgam.

4. Tag, Ausflug ans arktische Meer in Norwegen Nach dem Frühstück geht es auf einen Ausflug nach Norwegen. Mit dem Minibus überquert Ihr die Grenze und fahrt Richtung arktisches Meer. Ihr besucht das traditionelle Fischerdorf Nesseby in Varangerfjorden. Du siehst und lernst mehr über die lokale Kultur der Samen und kannst das arktische Meer bestaunen. Danach Besuch des Varanger Museums (Sami-Kultur), Kaffeepause in einem lokalen Restaurant, Besuch eines Silberladens und anschliessend Rückfahrt nach Nuorgam. Dauer des Ausfluges ca. 4 Stunden. Nachmittag zur freien Verfügung. Am Abend Sauna, gemeinsames Abendessen und Übernachtung im Feriendorf Nuorgam.

5. Tag, Motorschlittensafari auf die Fjälls & Besuch einer Rentierfarm Heute unternehmt Ihr eine Motorschlittensafari in die Umgebung des Nuorgam Fjälls und weiter zum Pulmankijärvi, dem Grenzsee zwischen Norwegen und Finnland. Während der Safari gibt es warme Getränke und Snacks am Lagerfeuer. Dauer des Ausfluges ca. 3 Stunden (40 km Fahrt, 2 Personen pro Motorschlitten). Mittagessen im Restaurant. Am Nachmittag lernst Du mehr über das Leben im hohen Norden und die lokale Kultur der Samen, welche in dieser Gegend sehr präsent ist. Transfer zu einer lokalen Rentierfarm, wo Du die Rentiere fütterst, Lasso wirfst und mehr über die Rentierzucht erfährst. Heisse Getränke werden am Lagerfeuer serviert. Dauer des Ausfluges ca. 2 Stunden. Am Abend Sauna, gemeinsames Abendessen und Übernachtung in Feriendorf Nuorgam.

6. Tag, Huskysafari Frühstück und anschliessend Transfer auf die norwegische Seite des Teno-Flusses nach Tana. Hier besucht Ihr eine Huskyfarm. Du erhältst zuerst Instruktionen zum Leiten eines Hundeschlittens und startest dann zu einer 2-stündigen Huskysafari durch die stille und bezaubernde Winterwildnis. Nach der Safari erwarten Dich warme Getränke und Snacks, serviert am offenen Feuer. Dauer des Ausfluges ca. 4 Stunden. Im Anschluss Rückfahrt nach Nuorgam und Mittagessen im Feriendorf. Der Nachmittag steht dir zur freien Verfügung. Am Abend Sauna, gemeinsames Abendessen und Übernachtung im Feriendorf Nuorgam.

7. Tag, Tag zur freien Verfügung Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Gestalte diesen frei nach Deinen Wünschen. Du kannst verschiedene Aktivitäten buchen, die umliegende Natur per Tretschlitten erkunden oder einfach nur relaxen. Am Abend erwartet Dich ein traditionelles Lappland-Nachtessen, serviert in der Kota (traditionelle Hütte) am Lagerfeuer. Die Inhaberfamilie des Feriendorfes verbringt den Abend mit Euch und erzählt Geschichten über das Leben im Hohen Norden. Übernachtung im Feriendorf Nuorgam.

8. Tag, Abreise Frühstück und anschliessend Transfer zum Flughafen in Ivalo oder Kirkenes.

Bitte beachte: Programmänderungen bleiben vorbehalten. Zusätzlich buchbare Aktivitäten: (Buchung im Voraus, Verfügbarkeit vorbehalten, mind. 2 Teilnehmer)

  • Motorschlitten-Panoramasafari „Arktische Wildnis“ (4 Stunden) CHF 195.-
  • Geführte Schneeschuhtour mit Picknick CHF 95.-
  • Übernachtung in einer Wildnishütte CHF 345.-
  • Königskrabben-Safari CHF 255.-
  • Ein Tag im Leben eines Rentierzüchters (ca. 5 Stunden) CHF 195.-
  • Nordlichtsafari mit Motorschlitten CHF 135 CHF.-/Person (2 Personen/Motorschlitten)
  • Nordlichtsafari mit Schneeschuhen CHF 80.-
  • Nordlichtsafari im Schlitten CHF 135.-

Verfügbare Abfahrten

Unfortunately, no places are available on this tour at the moment

Finnland

Finnland

 

Westküste Finnlands und das Schärengebiet vor Turku
Die lange finnische Westküste ist reich an Kultur, Geschichte und Naturlandschaften, die sich von der Schärenküste im Süden über das weitläufige Flachland Österbottens zur rauen Hochheide im Norden erstrecken.
Die Westküste eignet sich ideal für Familien und für Kultur- und Geschichtsbegeisterte. Kommen Sie mit Ihrem eigenen Auto oder mieten Sie sich eines und erkunden Sie die zahlreichen historischen Orte mit ihren schmucken Holzhäusern. Geniessen Sie auf Ihrem Weg köstlichen, frisch geräucherten Fisch. An vielen Orten begegnen sich hier Vergangenheit und Gegenwart.
Die Schärenroute besteht aus 190 Kilometern an öffentlichen Strassen und 50 Kilometern an Wasserstrassen. Auf dieser Route können Besucher den Zauber der überwältigenden
Schärenküste von Turku kennen lernen.

Die Åland-Inseln
Åland ist eine autonome, einsprachig-schwedisch sprechende Provinz Finnlands mit eigener Flagge – dem gelbroten Kreuz auf blauem Grund.
Typisch für Åland ist die unberührte Schärenlandschaft mit den schönen windgeschliffenen Klippen, die ihre herrliche rote Farbe vom åländischen Rapakivi-Granit erhalten. Mit 6 500 Inseln bietet Åland eine Welt, in der das Meer immer in der Nähe ist. Wussten Sie schon, dass Åland in Nordeuropa vom Mai bis August die meisten Sonnenstunden zählt?
Kennzeichnend für Åland sind auch die vielen Mittsommerbäume mit den farbenfrohen Kronen und die altmodischen Windmühlen. Sie stehen z. B. im Freiluftmuseum Jan Karlsgården
in Kastelholm. Dieses Museum zeigt sehr eindrucksvoll, wie ein typisch åländischer Bauernhof Ende des 19. Jahrhunderts aussah.

Finnische Seenplatte
Sehen Sie sich die herrliche Landschaft an und nur einen Augenblick später wird Ihr Herz dem finnischen Panorama und seinen verschlungenen Wasserwegen verfallen sein. Und Finnlands wechselhaftes Klima stärkt dieses Bindung nur.
Die Seen der grossen Seenregion, die grösste zusammenhängende Seenregion Europas, bekamen ihre faszinierende Gestalt im Nachlauf der letzten Eiszeit vor einigen 10.000 Jahren. Ihre Konturen sind eine Erinnerung an den vom Eis gegrabenen Weg. In diesem Teil Finnlands gibt es mehr Wasser als Land, so dass die Region ein natürliches Paradies für Fischer und Angler ist. Orte unterschiedlichster Grösse und voller Charme und Charakter liegen rund um die Gewässer, als ob sie einst einmal grosszügig verteilt worden wären. In dieser vielfältigen Begegnung zwischen Ost und West blüht die Vielfalt.
Und genau hier werden Dienstleistungen und Geschäfte zwischen den Menschen auf eine einfachere und gefälligere Weise abgeschlossen als in einer vorgegebenen Kultiviertheit von Grossstädten. Und das spüren Sie überall und für immer inmitten dieser glitzernden Seen.

Lappland
Wenn Finnen über Lappland sprechen, beschreiben Sie diese Wildnis oft als einen Ort „fremder Magie”. Das Beeindruckendste für ausländische Besucher ist sicherlich das Licht: in Lappland wird es nämlich im Mittsommer nie dunkel. Diese fremde Magie geht an niemandem spurlos vorüber: Schlafen ist tabu, wo Sie doch Besseres mit Ihrer Zeit anfangen können.
Wildwasser-Rafting, Wanderungen auf schroffem und offenem Gelände, Fliegenfischen in einem kristallklaren Bach oder Goldwaschen sind nur einige Beispiele von aufregenden Aktivitäten, die auf Sie warten. Sie müssen nicht extra auf die Suche nach Abenteuern gehen – hier finden Sie eines hinter jeder Ecke.
Im Herbst erstrahlen durch den Nachtfrost die Birkenblätter und die Bodenvegetation in leuchtenden Gelb-, Orange- und Rottönen. Diese farbenprächtige Jahreszeit eignet sich hervorragend für Aktivitäten im Freien wie Wandern und Mountainbikefahren.
Studien belegen, dass die Luft in Nordlappland die sauberste in ganz Europa ist. Die frische, klare Luft ist ein Fest für Ihre Sinne und macht das Atmen zu einem wahren Genuss.

Mehr Infos

Reisedaten & Preise

Dauer:                       8 Tage / 7 Nächte, So - So
Gruppengrösse:   min. 2 Personen
Reisedaten:            8.12.2018 - 13.4.2019

 

Preise pro Person (ab 2 Personen):
CHF 1830.-/Person     Saison I      (08.-22.12.18)
CHF 2080.-/Person     Saison II    (22.12.18-05.01.19)
CHF 1830.-/Person    Saison III   (05.-26.01.19)
CHF 2000.-/Person    Saison IV   (26.01.19-23.03.19)
CHF 1830.-/Person    Saison VI    (30.03.19-13.04.19)

 

Im Preis inbegriffen:

  • Flughafentransfers vom Flughafen Ivalo oder Kirkenes nach Nuorgam und zurück
  • 7 Nächte in gemütlichen Ferienwohnungen oder Hütten für 2-4 Personen inkl. Bett- und Frotteewäsche, Vollpension
  • Täglich private Sauna für 1 Stunde
  • Aktivitäten gemäss Programm inkl. Ausrüstung und Guide (Englisch)
  • Thermobekleidung für ganzen Aufenthalt (Overall, Stiefel, Socken, Mütze, Handschuhe)
  • Freie Benutzung der Tretschlitten, Schneeschuhe und Langlaufskier

Extras:

  • Flug nach Finnland oder nach Norwegen -Wir offerieren dir gerne den tagesaktuellen Bestpreis!
  • Zusätzliche Aktivitäten

Programm- und Preisänderungen sowie Verfügbarkeiten bleiben vorbehalten.